x

03.07.2024 | Suchtprävention

Hauptpreis des Nichtraucherwettbewerbs "Be Smart, Don`t Start" geht nach Brandenburg

Einen Gutschein über 5.000 Euro für die Klassenkasse erhielt heute die Klasse 9c der Jean-Clermont-Schule Sachsenhausen in Oranienburg. Die Schülerinnen und Schüler hatten am bundesweiten Klassenwettbewerb "Be Smart Don`t Start" teilgenommen und waren ein halbes Jahr lang rauchfrei geblieben.

6.873 Klassen aus ganz Deutschland nahmen in diesem Schuljahr an "Be Smart, Don't Start" teil und verpflichteten sich dazu, sowohl auf die klassische Tabakzigarette als auch auf E-Zigaretten, Vapes oder Wasserpfeien zu verzichten. Alle Klassen, die dieses Ziel gemeinschaftlich erreichen konnten, nahmen dann an der Verlosung des Hauptgewinns teil, der heute im Bundesgesundheitsministerium in Berlin überreicht wurde. Zur Pressemitteilung der BZgA.

Das Land Brandenburg vergibt im Rahmen des Wettbewerbs einen zusätzlichen Landespreis von 200 Euro unter den erfolgreichen brandenburgisches Klassen. Dieser ging 2024 nach Südbrandenburg an die Klasse 8.2 des Pestalozzi-Gymnasium in Guben. 

Die BLS gratuliert den Gewinnerklassen!

Der Wettbewerb „Be Smart – Don‘t Start“ wird im Rahmen der BZgA-„rauchfrei“-Jugendkampagne seit 1997 vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) in Kiel koordiniert und seit vielen Jahren von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie der Stiftung Deutsche Krebshilfe, dem AOK-Bundesverband und weiteren öffentlichen und privaten Institutionen gefördert. Im Bundesland Brandenburg wird der Wettbewerb vom Land Brandenburg gefördert und von der Brandenburgischen Landesstelle für Suchtfragen e. V. koordiniert. Er ist seit über 20 Jahren fester Bestandteil der schulischen Suchtprävention im Land Brandenburg.

Für die Online-Auftaktveranstaltung zu "Be Smart, Don`t Start" im Schuljahr 2024/2025 am 19.09.2024 können sich Interessierte ab sofort hier anmelden