x

Klartext Cannabis

Aufklärung und Prävention in Brandenburg

Cannabis ist sowohl in Brandenburg als auch bundesweit die am häufigsten konsumierte (bisher) illegale Substanz. 

Die Zahl der 9. Klässler*innen, die in den letzten 30 Tagen mindestens einmal Cannabis konsumierten, blieb zwar im Jahr 2022, im Vergleich zu 2018, konstant bei elf Prozent, jedoch konsumierten sie häufiger (4 % vs. 2 % häufiger als zehnmal in den letzten zwölf Monaten Cannabis) (s. HBSC-Studie in Brandenburg 2022).

Die öffentliche Diskussion um die geplante kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene stellt Familien, Schulen und andere Bildungseinrichtungen vor die Herausforderung, angemessen auf diese Entwicklung zu reagieren und einen geeigneten Umgang mit dem Thema zu finden.

Klartext Cannabis bietet Information und Arbeitsmaterialien für Lehrkräften, Schulsozialarbeiter*innen und Präventionsfachkräften, um sich mit Eltern von Kindern in den Klassenstufen 8 und 9 über das Thema auszutauschen und Verhaltensregeln für den Umgang mit Cannabis zu finden.

Ziele sind die Vermittlung von Wissen über Cannabis, der Entwicklungspsychologie junger Menschen in der Pubertät und die Rolle des elterlichen Einflusses auf Substanzkonsum sowie von konkreten Ideen, um die Bindung innerhalb der Familie zu stärken.

Die Materialien sind kostenlos und stehen ab Anfang März zur Verfügung. Sie können schon jetzt vorbestellt werden.

Ansprechperson

Nora Bruckmann

Landeskoordinierung Suchtprävention
Telefon: (0331) 581 380 22
nora.bruckmann(ät)blsev.de