Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen (BLS) e.V.

Behlertstraße 3A, Haus H1
14467 Potsdam

Telefon: 0331 - 581 380-0
Telefax: 0331 - 581 380-25

URI: https://www.blsev.de

 

Kinder aus suchtbelasteten Familien

Bundesweit wächst ca. jedes siebte Kind in einer suchtbelasteten Familie auf. Die Zielgruppe Kinder aus suchtbelasteten Familien wurde als vulnerable Zielgruppe im Sinne des Präventionsgesetzes definiert. Auf Grundlage der Empfehlungen der Arbeitsgruppe psychisch und suchtkranker Eltern, die vom deutschen Bundestag 2017 einberufen wurde, ist ein deutlicher Bedarf erkennbar, Maßnahmen zu initiieren, die es ermöglichen, Kinder aus suchtbelasteten Familien vor möglichen gesundheitlichen Schädigungen zu schützen.

Das Projekt Suchtprävention für vulnerable Zielgruppen startete zum Januar 2021 mit dem Schwerpunkt Kinder aus suchtbelasteten Familien.

Folgende Ziele werden mit dem Projekt verfolgt:

  • Sensibilisierung von Fachkräften
  • fachliche Qualifizierung von Multiplikator*innen
  • regionale und überregionale Vernetzung und Kooperation
  • Initiierung und Implementierung regionaler Maßnahmen in Zusammenarbeit mit regionalen Akteur*innen

Zum Start des Projektes führt die BLS im Rahmen der COA-Week (Children of addicts - Kinder von suchtbelasteten Eltern) vom 15.02.2021 – 19.02.2021 eine Online-Seminarreihe als Auftaktveranstaltung durch. Informationen zur Gestaltung sowie den Anmeldemodalitäten dieser Seminarreihe finden Sie im Veranstaltungsflyer (Verlinkung folgt).