Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen (BLS) e.V.

Behlertstraße 3A, Haus H1
14467 Potsdam

Telefon: 0331 - 581 380-0
Telefax: 0331 - 581 380-25

URI: https://www.blsev.de

 

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung der BLS unterstützt Ratsuchende kostenlos zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe. Die EUTB berät alle Menschen, die mit einer Behinderung leben oder von Behinderung bedroht sind. Auch Angehörige und weitere Bezugspersonen, die Fragen zum Thema Behinderung haben, können das Angebot nutzen. Dieses wird auf der Grundlage des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert.

Die EUTB bietet

  • Beratung auf Augenhöhe, unabhängig von Leistungserbringern und ergänzend zu anderen Angeboten
  • Orientierungs- und Planungshilfe bei der Beantragung von Leistungen
  • Unterstützung zu Themen wie Selbstbestimmung, Partizipation und Teilhabe
  • Begleitung von Ratsuchenden durch erfahrene Peers, die selber mit einer Teilhabebeeinträchtigung leben.

Beratungszeiten

telefonisch: (0331) 581 380 28 montags bis freitags in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr
E-Mail: teilhabe(bls)blsev.de

Persönliche Beratung

Bei Bedarf und nach vorheriger Absprache kann eine aufsuchende Beratung erfolgen.

Ansprechpartnerinnen:

Alexandra Lehrmann
Telefon: (0331) 581 380 28

Isabel Kiesewetter
Telefon: (0331) 581 380 29

E-Mail: teilhabe(bls)blsev.de

Weiterführende Informationen

Ratsuchende finden kompakte Informationen in unserem Flyer zur EUTB.

Weitere Details zur EUTB finden Sie unter www.teilhabeberatung.de.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen Kurzfilm über die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung zur Verfügung gestellt.

  • Logi Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung und Bundesministerium für Arbeit und Soziales