x

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®)

zwei Personen sitzen sich gegenüber. Eine gestikuliert, eine macht sich Notizen.

Seit 2018 sind im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes bundesweit rund 500 Beratungsstellen der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) entstanden.

Die EUTB® der BLS bietet das niedrigschwellige und einfach zugängliche Beratungsangebot für Menschen mit (drohender) Behinderung und deren Angehörige seit November 2018 in Potsdam und Nauen an. Die EUTB® berät unabhängig und als Ergänzung zu bereits bestehenden Beratungsangeboten oder öffentlichen Stellen rund um das Thema Rehabilitation und Teilhabe.

Der Schwerpunkt unserer EUTB® liegt insbesondere in der Beratung von Menschen, deren Beeinträchtigung durch eine Suchterkrankung mit körperlichen, kognitiven und / oder seelischen Auswirkungen entstanden ist. Der Grundsatz des Peer-Counseling ermöglicht Ratsuchenden eine authentische Begleitung auf Augenhöhe.

Die EUTB®

  • ist immer kostenfrei nutzbar
  • stellt eine Beratung auf Augenhöhe dar (Peer-Ansatz)
  • berät unabhängig von Art oder Schweregrad einer Einschränkung
  • ist unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern (Behörden und anderen Organisationen)
  • ist keine Rechtsberatung

Mögliche Themen einer Beratung sind:

  • Erstberatung nach Eintritt bzw. Bekanntwerden einer Behinderung oder chronischen Erkrankung
  • Beratung zum Umgang mit der eigenen Beeinträchtigung oder der des Angehörigen
  • Unterstützung beim Umgang mit Behörden
  • Beantragung von Leistungen der Rehabilitationsträger
    • Teilhabe am Arbeitsleben
    • Teilhabe am Leben in der Gesellschaft
    • Teilhabe an Bildung
    • Medizinische Rehabilitation
  • Wohnen, Mobilität und Hilfsmittel, Pflege
  • Eine zweite Meinung einholen u.v.m.

Ansprechpartnerin

Nina Meyer
Ricarda Heyer

Telefon: (0331) 581 380 28
E-Mail: teilhabe(ät)blsev.de

 

Telefonische und E-Mail-Beratung

(0331) 581 380 28

montags bis freitags
in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr

teilhabe(ät)blsev.de

Persönliche Beratung

Aufgrund der aktuellen Situation finden persönliche Beratungen an unseren Standorten sowie aufsuchende Beratungen derzeit nach Absprache (unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen) statt. Wir bitten alle Beteiligten, zum Schutz vor dem Coronavirus eine medizinische Maske zu benutzen und sich am Tag des Beratungsgesprächs einem Antigen-Test zu unterziehen.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch unter (0331) 581 380 28 oder per E-Mail an teilhabe(ät)blsev.de einen Beratungstermin.

  • Beratungszentrum der Caritas in Potsdam auf dem Campus des St.-Josefs-Krankenhauses
    Zimmerstraße 7, 14471 Potsdam:
    Montag nach Vereinbarung
    Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 10:00 bis 16:00 Uhr
    Freitag nach Vereinbarung
     
  • Familien- und Generationenzentrum Nauen
    Ketziner Straße 1, 14641 Nauen
    jeden Mittwoch, 10:00 bis 16:00 Uhr  (weitere Termine nach Vereinbarung)
     
  • Stellwerk 8 in Königs Wusterhausen,
    Bahnhofsvorplatz 8, 15711 Königs Wusterhausen
    jeden zweiten Donnerstag im Monat, 09:00 bis 15:00 Uhr
    14.04., 12.05., 09.06., 14.07. und 11.08.2022

Aufsuchende Beratung

Die aufsuchende Beratung findet nach vorheriger Absprache statt.

Weiterführende Informationen

Auf der Schwerpunktseite EUTB® aktuell stellen wir Nachrichten und Hinweise rund um das Thema Teilhabe bereit.

Kompakte Informationen zur EUTB® finden Sie in unserem Flyer.
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen Kurzfilm über die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung zur Verfügung gestellt.

Weitere Details sowie Beratungsangebote der EUTB® im Land Brandenburg finden Sie auf der Internetseite der Fachstelle Teilhabeberatung.

Die kostenfreie App Teilhabeberatung bietet Informationen zu Beratungsangeboten der EUTB® in Ihrer Nähe sowie Informationen und Unterstützung zu verschiedenen Teilhabethemen.

Logos der EUTB und des BMAS