Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen (BLS) e.V.

Behlertstraße 3A, Haus H1
14467 Potsdam

Telefon: 0331 - 581 380-0
Telefax: 0331 - 581 380-25

URI: https://www.blsev.de

 

Aktuelle Meldungen

29
Mai
2020

Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2020

Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher nimmt den diesjährigen Weltnichtrauchertag zum Anlass, vor den Gefahren des Zigarettenkonsums zu warnen und sich für ein Werbeverbot von Tabakprodukten auszusprechen:„Tabakrauchen gilt als das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko. Rauchen macht psychisch und körperlich abhängig und ist für etwa ein Drittel aller Krebs-Neuerkrankungen verantwortlich. Dass die GroKo nun endlich das Verbot von Tabak-Werbung angeht ist gut, aber längst überfällig.“

Kill Yourself Starter Kit. Lass dich nicht manipulieren lautet das Motto des Weltnichtrauchertages, der am 31. Mai 2020 stattfindet. Im Fokus des von der WHO ausgerufenen Aktionstages steht der Schutz der Jugend vor dem Einfluss der Tabakindustrie und deren Bewahrung vor Tabak- und Nikotinkonsum.

Die Ergebnisse der Schülerbefragung Brandenburger Jugendliche und Substanzkonsum (BJS 4) zeigen, dass immer weniger Schülerinnen und Schüler regelmäßig rauchen (2005: 39,1 %; 2017: 17,6 %). Auch in der Altersgruppe der über 18-jährigen Brandenburger*innen ist ein Rückgang des Tabakkonsums zu verzeichnen, wie aus dem aktuellen Suchtmonitoring für das Land Brandenburg hervorgeht.

Trotzdem sterben jährlich bundesweit über 120.000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums. „Suchtpräventionsangebote sind als weiterhin notwendig um den gesundheitlichen Schäden vorzubeugen.“ betont Andrea Hardeling, Geschäftsfüherin der Brandenburgischen Landestelle für Suchtfragen e.V.